Fähigkeitsausweise 2018-10-08T15:03:39+00:00

Fähigkeitsausweise

Die SGUM verwaltet im Auftrag des Schweizerischen Instituts für ärztliche Weiter- und Fortbildung (SIWF) vier Fähigkeitsprogramme des diagnostischen Ultraschalls.

Fachärzte verschiedenster Fachrichtungen können durch die Absolvierung der unten detailliert beschriebenen Weiterbildungen einen Fähigkeitsausweis erwerben und mit dem Nachweis der geforderten strukturierten Fortbildung alle fünf Jahre rezertifizieren. Das Fortbildungsprogramm regelt die Details (Link, PDF).

Wenn Sie aus dem Ausland in die Schweiz gekommen sind und hier einen  Fähigkeitsausweis erwerben wollen, so lesen Sie zuerst den Text „Informationen für im Ausland ausgebildete Ärzte“ (Link PDF).

  • FA Sonografie
    Der Fähigkeitsausweis (FA) Sonografie regelt die Weiter- und Fortbildung für sonografische Untersuchungen, unterteilt in sechs Module und ein Zusatzmodul. Träger des FA Sonografie sind imstande, den Ultraschall als diagnostisches Mittel in ihrem Fachgebiet kompetent einzusetzen und korrekte Diagnosen zu stellen.
    Link zu weiteren Informationen

    .

  • FA POCUS
    Der Fähigkeitsausweis (FA) POCUS regelt die Weiter- und Fortbildung für den Point Of Care Ultraschall, er wurde am 1. Januar 2018 eingeführt. Der FA POCUS dient Fachärzten zur Beantwortung gezielter/fokussierter Fragestellungen in ihrem Fachbereich. Aus aktuell 14 Komponenten können Kurse besucht und Untersuchungen absolviert werden, das Fähigkeitsprogramm regelt das Vorgehen.
    Link zu weiteren Informationen

    .

  • FA Schwangerschaftsultraschall
    Inhaber des Fähigkeitsausweises «Schwangerschaftsultraschall» sind berechtigt, Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft nach den Vorgaben von Art. 13 b KLV zu Lasten der Krankenversicherung durchzuführen. Die Zertifizierung für Nackentransparenzmessung und die jährlichen Audits erfolgen via Geschäftsstelle der SGUM.
    Link zu weiteren Informationen

    .

  • FA Hüftsonografie
    Dieses Fähigkeitsprogramm betrifft die Ultraschalluntersuchung der Hüfte beim Neugeborenen und Säugling durch diplomierte Ärzte nach der Methode von Graf im jeweils aktuellen Standard.
    Link zu weiteren Informationen

Fähigkeitsausweis

Sonografie

Das Fähigkeitsprogramm wurde im Jahr 2000 eingeführt, es wird zurzeit überarbeitet. Es regelt die Belange der Ultraschall-Untersuchungen, wie sie für die sonografisch tätigen Ärztinnen und Ärzte bei ihrer praktischen Tätigkeit und für ihr Krankengut relevant sind. Zur Ultraschalluntersuchung gehört eine umfassende klinische Beurteilung, eine klare Indikationsstellung und Bewertung der Befunde.

Voraussetzung zum Erwerb eines FA Sonografie ist ein eidgenössischer oder anerkannter Facharzttitel.

Die Weiterbildung gliedert sich je nach Modul in Kurse in vorgegebener Folge, sowie supervidierte und eigenverantwortliche Untersuchungen. Eine Prüfung/ Schlussevaluation schliesst das Programm ab.

Kurse im Ausland werden nur anerkannt, wenn sie vorgängig durch die zuständige Weiterbildungskommission gutgeheissen worden sind.

Für Inhaber eines Moduls bestehen für den Erwerb weiterer Module erleichterte Bedingungen, in der Regel wird kein Grundkurs gefordert und die Anzahl verlangter Untersuchungen ist auf die Hälfte reduziert.

Träger des FA Sonografie sind zur regelmässigen Fortbildung verpflichtet, pro Rezertifizierungsperiode von fünf Jahren sind dies 35 Credits strukturierter Fortbildung und 15 Stunden Selbststudium. Details regelt das Fortbildungsprogramm der SGUM.

Fähigkeitsausweis

POCUS

Der Fähigkeitsausweis (FA) POCUS regelt die Weiter- und Fortbildung für den Point Of Care Ultraschall, er wurde am 1. Januar 2018 eingeführt. Der FA POCUS dient Fachärzten zur Beantwortung gezielter/fokussierter Fragestellungen in ihrem Fachbereich.

Aus aktuell 14 Komponenten können Kurse besucht und Untersuchungen absolviert werden, das Fähigkeitsprogramm regelt das Vorgehen.

Zertifikat Notfallsonografie

Das Zertifikat Notfallsonografie ist ein Vorläufer des FA POCUS. Voraussetzungen sind ein absolvierter Kurs in Basisnotfallsonografie, ein Kurs in fokussierter Sonografie des Herzens sowie total 200 supervidierte Untersuchungen. Das Zertifikat ist in Deutschland und Österreich anerkannt.

Inhaber des Zertifikats erfüllen die Voraussetzungen für den FA POCUS.

Weitere Informationen finden Sie mit den nebenstehenden Links.

Fähigkeitsausweis

Schwangerschaftsultraschall

Die InhaberInnen des Fähigkeitsausweises «Schwangerschaftsultraschall» sind berechtigt, Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft nach den Vorgaben von Art. 13 b KLV zu Lasten der Krankenversicherung durchzuführen. 

Der Erwerb des Ausweises ist durch das Fähigkeitsprogramm Schwangerschaftsultraschall (SGUM) geregelt.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie auf den Seiten der Sektion Gynäkologie und Geburtshilfe. 

Fähigkeitsausweis

Hüftsonografie

Die Hüftsonografie dient zur Entdeckung von Dysplasien und Luxationen bei Neugeborenen und Säuglingen.

Das Fähigkeitsprogramm finden Sie via den Link in der rechten Spalte.

Unter der Aegide der SGUM ist die Kommission Hüftsonografie für alle Belange zuständig. Die Links führen Sie zu allen Themen der Hüftsonografie.